Jagdhundefutter - Die richtige Verpflegung für Deinen treuen Begleiter

Für Deinen Jagdhund ist es enorm wichtig, dass er durch das Futter die Nährstoffe bekommt, die er für ein gesundes Leben benötigt. Durch die vielfältigen Aufgaben Deines Jagdhundes verbraucht er eine Menge Energie, die ihm durch das Futter wieder zugeführt werden muss. Für alle Prozesse im Körper, beispielsweise den Stoffwechsel, benötigt der Hund daher wichtige Energielieferanten und verschiedenste Nährstoffe, die in einem ordentlichen Jagdhundefutter in optimaler Menge vorhanden sind.

Das richtige Futter liefert Energie für Deinen Hund

Jagdhunden wird Futter mit hohem Fleischanteil empfohlen. Bei hoher Belastung ist es gut, dem Hund fettreiches Futter zu geben. Dein Hund hat dadurch ausreichend neue Energiequellen, die ihn leistungsfähig halten. Im Futter verwendete Öle liefern einen hohen Teil von ungesättigten Fettsäuren, die nicht nur der Energiegewinnung dienen. Das Verhältnis zwischen Energie und Eiweiß im Futter sollte möglichst ausgeglichen sein. Du solltest also darauf achten, das ein Jagdhundefutter mit hohem Fettanteil auch einen hohen Einweißanteil aufweist. Zusätzlich sind auch Kohlenhydrate fester Bestandteil des Jagdhundefutters, um Deinen Liebling mit allen Nährstoffen zu versorgen, die er braucht.

Wichtige Bestandteile des Jagdhundefutters

Verwendest Du für Deinen Jagdhund ein Trockenfutter, sollten darin ca. 2% Rohfasern vorkommen, weil dies für die Darmmotorik wichtig ist. Verschiedene Gemüsesorten, wie beispielsweise Karotten, oder auch Weizenkleie sind natürliche Rohfaserquellen. Das Futter sollte reich an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen sein. Die Mineralien Phosphor und Kalzium sind unter anderem für die Stabilisierung der Knochen, sowie für notwendige Stoffwechselprozesse zuständig. Das Spurenelement Selen übernimmt sehr wichtige Funktionen, die dem Schutz der Zellmembranen dienen. B-Vitamine werden bei sämtlichen Körperfunktionen Deines Hundes benötigt. Neben diesen Stoffen sind im Futter auch D, E, K und A Vitamine wichtig. Diese wertvollen Bestandteile halten Deinen Jagdhund fit, gesund und aktiv. Außerdem werden die Knochen und die Zähne gestärkt, und das Fell und die Haut werden gepflegt.

Varianten des Jagdhundefutters

Beim Füttern Deines Jagdhundes kannst Du auf Trockenfutter oder Nassfutter zurückgreifen. Manche Hunde haben eine Vorliebe für die eine oder andere Art, andere fressen beide Varianten gerne. Beim Nassfutter findest Du unter anderem die beliebten Geschmacksrichtungen Rind, Pute und Lamm. Die Packungsgrößen reichen von klein bis zur Vorratsgröße. Natürlich gibt es auch speziell für Jagdhunde geeingete Snacks und Leckerchen. Diese können zur Motivation, als Belohnung oder einfach als Happen für Zwischendurch eingesetzt werden.

Markenfutter für Jagdhunde

Es gibt verschiedene Markenhersteller von Jagdhundefutter. Diese zeichnen sich durch qualitativ hochwertiges Futter mit wertvollen Bestandteilen aus. Das Futter wird auf die Bedürfnisse eines Jagdhundes abgestimmt und regelmäßig kontrolliert. So kannst Du sicherstellen, das Dein Hund bestens versorgt ist. Bekannte Marken sind beispielsweise folgende:

  • Hubertus Gold
  • LUPOSAN
  • Waidgreen
  • Belcando

Übrigens: Bei Revierheld findest Du eine große Auswahl an Hundebedarf. Bei uns kannst Du die Preise für verschiedene Artikel vergleichen und so das beste & günstigste Produkt erwerben. Wie wäre es also mit Halsbänder für Jagdhunde oder Artikel für die Hundesicherheit?

Jagdhundefutter

Hersteller
Preis
bis: 157
Nur Sonderangebote
Nur Gutscheine
454 Produkte
Vorwärts
454 Produkte
Vorwärts
Anzeige: