Büchsenmunition – Du hast die Qual der Wahl

Fast unendlich erscheint das Angebot an Geschosstypen, Ladungsstärke, Kalibern und technischen Eigenheiten. Gut, dass Du mit Revierheld immer den besten Preis im Visier behältst!

Was ist der Unterschied zwischen bleihaltiger und bleifreier Munition?

Da Blei ein hohes spezifisches Gewicht hat, hat es hervorragende ballistische Eigenschaften und wird daher gern zum Bau von Munition verwendet. Inzwischen haben Jäger aber die Wahl zwischen der traditionellen Munition und solchen Patronen, die weitgehend bleifrei sind. Hier werden Messing, Tombak oder Kupfer als Geschossmetall verwendet.

Viele Bundesländer schreiben heute die Verwendung bleifreier Munition vor. Blei ist ein giftiges Schwermetall, das sich in der Natur anreichert. So können zum Beispiel bei Greifvögeln oder durch den Verzehr von Wildfleisch, das mit bleihaltiger Munition geschossen wurde, Schädigungen auftreten. 

Allerdings ist die bleifreie Munition noch nicht lange auf dem Markt und viele Fragen zur Tötungswirkung sind nicht vollständig geklärt.

Was musst Du beim Wechsel auf bleifreie Munition beachten?

Hast Du Dich für den Wechsel auf bleifreie Munition entschieden, musst Du viel ausprobieren und den Hersteller finden, der am besten zu Deinem Gewehr passt. Wie bei herkömmlicher Munition gibt es auch im bleifreien Bereich Deformationsgeschosse und Teilzerleger. 

In der Regel solltest Du vor dem Wechsel Deine Waffe gründlich chemisch reinigen. Sorgfältiges Einschießen auf die neue Munition ist selbstverständlich Pflicht.

Top Marken für Büchsenmunition

Uuups... Keine Suchergebnisse gefunden! Bitte passen Sie Ihre Suchfilter an...
Anzeige: