Unsichtbar unterwegs

Unter Tarnung versteht man die Veränderung eines Individuum oder einer Sache mit dem Ziel, dass das Erkennen nicht mehr oder nur noch mit viel Mühe möglich ist. Gerade beim Jagen spielt der Bereich Tarnbekleidung eine große Rolle, um sich für Wild unsichtbar zu machen. Dabei müssen Tarnmuster und Umgebungsvegetation aufeinander abgestimmt sein. So nützt es zum Beispiel wenig, sich mit einem Schneehemd in einem grünen Frühlingswald zu tarnen.

Was sieht das Wild?

Wildtiere nehmen Blautöne als Signalfarben wahr, weshalb man bei der Jagd keine blauen Jeans tragen sollte. Rot dagegen wird von Säugetieren nur als hell/dunkel Schattierung wahrgenommen. Aber Achtung! Vögel können sehr gut Rottöne wahrnehmen, was Du bei der nächsten Krähenjagd oder auf dem Entenstrich unbedingt bedenken solltest.

In der Dämmerung kann das Wild viel besser als der Mensch sehen, weshalb einfarbige grüne Bekleidungsstücke nicht zu empfehlen sind. Sie werden in der Nacht vom Wild als sehr hell wahrgenommen, und eignen sich damit nicht als Tarnung.

Was ist bei Tarnbekleidung zu beachten?

Je nach Jagdausstatter stehen Dir verschiedene Tarnmuster zur Verfügung. Speziell zum Jagen entwickelte Tarnung eignet sich bei uns meist besser als militärische Muster (zum Beispiel das deutsche Flecktarn), da diese meist zu dunkel sind.

Neuste Entwicklungen im Bereich Tarnbekleidung nutzen neben der optischen Tarnung auch die Möglichkeit, sich geruchlich zu tarnen. Die Marke Outfox beispielsweise hat eine Technologie entwickelt, um auch geruchlich für das Wild unsichtbar zu werden. Werden solche Kleidungstücke eingesetzt, ist natürlich auch der geruchsneutrale Transport der Kleidung bis in Revier in geruchsneutralen Behältern zu bedenken.

Bei aller Tarnbekleidung solltest Du nicht vergessen, dass auch Witterung, Geräusche und Bewegung eine große Rolle bei der Wahrnehmung des Wildes spielen. Wenn der Wind nicht passt, die Waffe beim Entsichern klickt oder die Keilernadel am Jägerhut glänzt, dann nützt auch die teuerste Tarnjacke nichts.

Deshalb denke bei der Tarnung daran,  Deine gut sichtbaren hellen Hände und das Gesicht durch Tarnhandschuhe oder einen Hut zu verstecken. Gerade die typisch eckige Schulter-Kopf Silhouette des Menschen sticht dem Wild ins Auge und kann durch kleine Tricks wie einen Tarnschal oder eine Kopfbedeckung aufgelöst werden.

Welche Möglichkeiten der Tarnung gibt es noch?

Neben Tarnbekleidung gibt es noch allerlei andere Möglichkeiten, in der Umgebung zu verschwinden. Tarnzelte, Tarnnetze für den Hochsitz oder auch den Drückjagdbock, Jutematten, oder auch Farbspray können beim Jagen für eine optimale Tarnung oft hilfreich sein.

In diesen Kategorien findest Du noch weitere Tarnartikel:

Für Herren:

Für Damen:

 

Tarnung & Camouflage

Hersteller
Preis
bis: 539
Nur Sonderangebote
Nur Gutscheine
74 Produkte
Vorwärts
74 Produkte
Vorwärts
Anzeige: